Suche
Suche Menü

1990 Vegan Living

Zeitreisen nach Vietnam ins Jahr 1990 sind seit dem 19.12.2016 möglich! Das „1990 Vegan Living“ bietet seitdem eine Reise in das Look and Feel des Vietnam der 1990er Jahre an.

Mit viel Liebe zum Detail spiegelt die Einrichtung des Lokals verschiedene Zimmer eines typisch vietnamesischen Hauses wider. Teilweise wurde durch Upcycling aus Altem Neues geschaffen, andere Einrichtungsgegenstände wurden den Originalen nachempfunden oder aus Vietnam importiert.

Genauso traditionell wie die Einrichtung ist auch die Küche des „1990 Vegan Living“, wobei sie mit vielen neuen Elementen erweitert wurde. Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Angebot von „vietnamesischen Tapas“, die in kleinen Schälchen serviert werden. So kommt man in den Genuss vieler unterschiedlicher köstlicher Kreationen. Auf der „Tapas-Karte“ findet man beispielsweise „Karamellisierte Birnen in einer Sojasauce mit zarten Sojamedaillons“, „Frischer Papayasalat mit Karotten, gerösteten Erdnüssen und einem Limetten-Chilli-Dressing“ oder „Tempura-Seetangbällchen mit einer Wasabi-Sojasauce“. Weiterhin bietet die Getränkekarte außergewöhnliche Teesorten, Shakes und exotische Cocktails.

Bestellt wird mit einem „Bestellschein“, auf dem die gewünschte Menge der einzelnen Gerichte angegeben wird. „Geliefert“ wird alles auf einer großen Platte, die in der Tischmitte platziert wird, ganz im traditionell vietnamesischen Stil, so dass alle, die am Tisch sitzen, einfach zugreifen können. Dish-sharing bietet sich hier förmlich an! Die kleinen Speisen kosten pro Variante 3,50 Euro. Extras, wie Nudeln oder Reis kosten 1 Euro, roten Wildreis gibt es für 2 Euro dazu.

Wer keine Lust auf viele kleine Gerichte hat, kann auch eine große Bowl für 8,50 Euro von der Karte wählen. Gerichte auf der wöchentlich wechselnden Mittagskarte kosten 7,90 Euro (inkl. Tee).

Der angebotene Tempeh wird übrigens selbst hergestellt. Es wird versucht, so viel wie möglich in Bio-Qualität anzubieten, bzw. es wird auf Regionalität der verwendeten Zutaten geachtet. Leogant-gefiltertes Wasser rundet das Angebot ab.

Die zwei Besitzer, die Mutter von Trung – „Chung“ ausgesprochen, der uns freundlich empfing – und Herr Hai, stammen beide aus Vietnam. Trungs Mutter lebt bereits seit zehn Jahren vegan, Trung folgte dem Beispiel seiner Mutter vor zwei Jahren. Immer wieder steht Trung mit seinen Eltern zusammen in der Küche und kreiert neue Gerichte für die Wochenkarte. Die beliebtesten Gerichte wandern danach in das feste Angebot des „1990 Vegan Living“.

Im Sommer werden auch Sitzplätze draußen vor dem „1990 Vegan Living“ angeboten. In Planung ist auch noch ein vietnamesisches Wohnzimmer, in das etwa 20-30 Personen passen werden und welches dann auch für besondere Anlässe reserviert werden kann.

Zur Webseite von 1990 Vegan Living

Finde das 1990 Vegan Living auf der Karte von Berlin-Vegan

Webseite vom 1990 Vegan Living

Finde das 1990 Vegan Living auf der Karte von Berlin-Vegan