Suche
Suche Menü

Veganes Sommerfest Berlin

Berlin-Vegan organisierte 2008 das erste „Vegane Sommerfest“ in Berlin, und wir werden vom 24.08. – 30.08.2020 das 13-jährige Jubiläum als größtes veganes Sommerfest Europas einmalig digital und zu Hause feiern.

Alles weitere gibt es hier:

Über das Vegane Sommerfest Berlin

Aus einem kleinen familiären Fest im Humboldthain-Park ist über die Jahre ein riesiges veganes Fest auf dem Alexanderplatz mit über 100 Ständen und rund 65.000 Besucher_innen geworden.

Der Mix aus Food-Ständen, Verkaufsständen, Infoständen von Tierrechtsgruppen und Initiativen sowie einem Vortragszelt mit über 30 Redner_innen und einem bunten Bühnenprogramm mit Modenschau, Koch-Shows und Live-Musik sind Anziehungspunkt für tausende Besucher_innen. Weiterhin gibt es ein Kinderzelt, eine Hüpfburg und die mittlerweile legendäre Tombola bei der jedes Los gewinnt.  2017 wurde das Angebot erweitert um ein Workshopzelt und ein Tatoozelt. 2018 ein B-12 Stand und   2019 kam das „V-Friending“ – das vegane Speed-Freunde-Dating und eine vegane Pinnwand dazu.

Das Vegane Sommerfest Berlin hat mittlerweile drei Trägerinnen: Berlin-VeganProVeg (ehem. Vegetarierbund Deutschland e.V.) und die Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt. Die Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Festes wird von der Sommerfest-Crew (den drei Trägern und rund 15 ehrenamtlichen Veganer_innen) und zusätzlichen 100 Helfer_innen vor Ort geleistet. Alle zusammen sorgen an den drei Tagen für ein mega Sommerfest.

Der Eintritt ist kostenlos. Finanziert wird das Fest ausschließlich über die Einnahmen aus der Tombola, dem Sommerfest-Getränkestand, die Vermietung der Stände und durch viele Sponsoren, die z.B. durch Sachspenden, die Tombola bzw. das Fest unterstützen.

Food-Truck-Besitzer_in, Händler_in, Initiative oder Verein? Wer beim Veganen Sommerfest Berlin dabei sein möchte, kann sich hier auf der Website des veganen Sommerfest Berlin melden.

=> YouTube Kanal vom Veganen Sommerfest Berlin

Hier findest du alle Vorträge aus dem Vortragszelt von 2019 und weitere Videos.

=> Wie alles begann – ein Rückblick