Suche
Suche Menü

Emma Pea

Das Emma Pea hat im Oktober 2011 eröffnet und ist auch von außen schon als Veggie-Location gut zu erkennen, da an dem bunten Graffiti-Bau auch unmissverständlich unter dem Namen prangt, dass es sich um eine Bar und Food-Location handelt. Auch ist es auf dem RAW-Gelände leicht zu finden, da es sich direkt zwischen Cassiopeia und Badehaus befindet.

Im Winter herrscht drinnen eine besonders gemütliche Atmosphäre durch den Kamin im Gästeraum.

Angeboten werden generell Suppen, Tagesgerichte, Wraps, Tapas, Kuchen und vegane Burger. Der Eintopf und die Paprika-Mojo-Soße schmecken auch schön knoblauchig.

Ein paar Hightlights aus der Karte: Rote Bete Burger mit Chipotle Mayonaise, karamellisierten Zwiebeln, Tomate, Salat, Salsa in einem Bio Bun, serviert mit Tandoori-Wedges und Salsa-Dip (9,80 €),  vegane Glulasch Suppe (3,50 €) Thai Pea Burger asiatisch angehaucht mit Cole Slaw und serviert mit Süsskartoffelfritten, dazu hat Emma zwei spezielle Dips im Programm, eine Mango-Mayonnaise und eine Erdnusssauce.

 

Zur Website Emma Pea