Suche
Suche Menü

Chay Village

Mitten in Schöneberg direkt an der U-Bahn-Station Eisenacher Straße eröffnete im Oktober 2011 ein sehr interessantes, rein vegetarisches Restaurant. Das Chay Village hat sich auf die vietnamesische Küche spezialisiert und das Angebot besteht zu 80% aus veganen Speisen. Angeboten werden klassische Gerichte wie Reisbandnudelsuppen, Teigtaschen, Nudelgerichte und Currys, aber auch eher „exotische“ Speisen wie panierter Seidentofu, Sojafilets und -schnitzel oder knusprige Pfannkuchen. Nach Auskunft der Betreiber wird alles frisch (inkl. frischen Kräutern) und ohne Glutamat zubereitet.

Die veganen Gerichte sind leider nicht deklariert, aber lassen sich sehr einfach erkennen daran, dass sie in der Speisekarte kein Ei und keinen Honig beinhalten. Die Angestellten können bei Zweifeln ohne Probleme Auskunft darüber geben, was vegan ist und was nicht. Die Austernsoße ist übrigens auch vegan. Lecker ist es ohnehin und sehr vielfältig und günstig.

Ein toller Tipp und auch auf einem Foto hier zu sehen: die Frucht-Kokosmilchshakes, die man sich vegan zubereiten lassen kann (bitte die vegane Version bestellen), toll schmecken und zudem Taipiokaperlen beinhalten. Also alles in allem ein sehr empfehlenswertes Restaurant in einer Gegend, in der es sonst nicht allzu viele Veggie-Locations gibt.

Mitlerweile gibt es auch eine Filiale in Friedrichshain.