Suche
Suche Menü

Vernetzungstreffen 2018

In Berlin gibt es mehr als 20 Tierrechts- und Tierschutzgruppen. Um die Aktiven hinter diesen Gruppen kennenzulernen, luden wir im Juli zu einem Vernetzungstreffen.

Mehr als 40 Aktive kamen auf das Gelände der Malzfabrik, um sich und ihre Gruppen vorzustellen. Die Spannbreite reichte von einer Gruppe mit Gründungsdatum 1959 bis zu einer von 2018, von einer mit 5 Mitgliedern bis zu einer mit mehreren hundert. Ähnlich divers waren auch die Themen, die sich die Gruppen in den Fokus stellen.

Im Vorhinein wurde deshalb Skepsis laut, ob sich so leidenschaftliche Verteter_innen ihrer Überzeugungen miteinander vertragen würden. Doch herrschte nicht nur eine freundliche Stimmung – die Gruppen zählten zu unserer großen Freude und Überraschung sogar auf, was sie an Wissen, Ausrüstung und Materialien für die gemeinsame Sache anbieten können.

Bei gemeinsamem Essen konnte sich anschließend ausgetauscht und kennengelernt werden. Dabei stellte sich heraus, dass ein solches Treffen gern regelmäßig stattfinden könne.

Wir von Berlin-Vegan nutzten das Treffen, um für den Veranstaltungskalender zu werben, der dadurch in Zukunft hoffentlich noch mehr Tierrechts- und Tierschutztermine in Berlin versammelt. Ein Ergebnis des Treffens ist ein gemeinsamer Mailverteiler, der allen Teilnehmern erleichtert, in Kontakt zu bleiben. Wir hoffen, dass das erst der Anfang der Vernetzung der Berliner Tierrechts- und Tierschutzgruppen ist und wir Aktive so noch besser für Tierrechte und Veganismus eintreten können.

Wenn Du Dich gern engagieren möchtest, findest Du hier eine Übersicht zu den Aufgaben von Berlin-Vegan und hier eine Liste uns bekannter Berliner Tierrechts- und Tierschutzgruppen.