Suche
Suche Menü

Es weihnachtet sehr! Letzte Tipps für ein veganes Weihnachten und Silvester

In wenigen Tagen ist es soweit. Ein weiteres Jahr geht zu Ende, ein Jahr, das deutlich gezeigt hat, der Trend zur veganen Lebensweise ist nicht mehr aufzuhalten! Die Zahl der Menschen, die nicht mehr bereit sind, die Ausbeutung und das Leid der Tiere hinzunehmen, wächst wie nie zuvor. Längst bilden sie eine nicht mehr zu übersehende Konsumentengruppe. Und entsprechend nehmen auch die Angebote für Veganer_innen fast täglich zu.

Weihnachten wird auch das Fest der Liebe genannt. Doch wir alle wissen, was diese „Liebe“ alljährlich für Abertausende von Tieren bedeutet. Denken wir nur an all die Gänse, Hühner und anderen Tiere, die für das Weihnachtsmenü auf grausame Weise ihr kurzes Leben lassen müssen, oder die „Pelztiere“, mit deren Fell sich (nicht nur) im Winter wieder zahlreiche Damen „schmücken“. Und all die „Haustiere“, die als Geschenke unterm Tannenbaum sitzen und sich kurz darauf im Tierheim wiederfinden, die vielen Tiere, die in Labors für teure Parfums gequält werden …

Doch wir wissen, all das muss nicht sein! Berlin bietet zahlreiche Möglichkeiten, Weihnachten und Silvester tierfreundlich zu begehen. Und zwar sowohl feiernderweise als auch mit einer Aktion. So würden sich die Tierversuchsgegner Berlin und Brandenburg e.V. freuen, wenn ihr am 24.12. an der alljährlichen Mahnwache vor dem Berliner Dom teilnehmt.

Geschenke kaufen

Vor Weihnachten jedoch steht wie jedes Jahr die Suche nach passenden Geschenken, auch für Noch-Nicht-Veganer_innen. Die Blogger_innen von „Deutschland is(s)t vegan“ haben hier mal 30 Tipps für euch zusammengestellt.

Einen Teil dieser Geschenke und noch viel, viel mehr könnt ihr im veganen Supermarkt Veganz kaufen. Gleich daneben finden sich noch zwei weitere tolle Einkaufsmöglichkeiten, das vegane Schuhgeschäft avesu und das gerade kürzlich eröffnete Dear Goods.

Auch der „Bund für vegane Lebensweise“ hat dieses Jahr ein Weihnachtskochbuch herausgegeben.

Weihnachtsbrunch

Und nach dem Einkaufen könnt ihr euch bei einem der Weihnachtsbrunches so richtig vollfuttern:

Alternativ könnt ihr noch bis zum 26.12. auf dem Weihnachtsmarkt Wilmersdorfer Str. beim „Veggy Pirate“ vegane süße oder deftige Crepes oder Falafel essen.

Und am 21.12. könnt ihr mit Sarah von „Vegan Guerilla“ und Rike von „No Tiers – Vegan Catering“ ein festliches Weihnachtsmenü zaubern.

Gleich nach Weihnachten geht es dann weiter mit dem Brunchen, und zwar am 25.12. und 26.12. jeweils im Kopps.

Silvester

Zu Silvester fällt dann die Auswahl mehr als schwer: Silvestermenü im Kopps oder im Viasko.

Wer im Viasko ist, kann fast gleich dort bleiben, um ins neue Jahr zu brunchen oder er macht einen kleinen Morgenspaziergang und ist um 11.00 Uhr im Kopps zum Katerbrunch.

Rezepte

Wie ihr gesehen habt, kommt auch bei Veganer_innen das Schlemmen nicht zu kurz! Und mit kaum etwas anderem kann man Zweifler so überzeugen, wie mit leckeren Weihnachtsmenüs. Daher hier noch ein paar ausgesuchte Rezeptetipps. Guten Appetit!

Wir wünschen euch allen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch und freuen uns auf ein Jahr 2013, in dem wir gemeinsam weiter für die Tiere kämpfen!