Suche
Suche Menü

Berlin-Vegan beim Umweltfestival

Das Umweltfestival am Brandenburger Tor fand dieses Jahr bereits zum 19. Mal statt. Auch wir waren wieder dabei, um über die vegane Lebensweise, Tierrechte und unsere ehrenamtliche Arbeit zu informieren.

Umweltfestival 2014

1995 organisierte die Grüne Liga begleitend zur Klimakonferenz der Vereinten Nationen das erste Umweltfestival, damals noch unter dem Namen „Klimaforum“. Das Konzept des grünen Straßenfestes hat sich seither kaum verändert: Umwelt- und Naturschutzverbände, Vereine, Bio-Unternehmen und Firmen aus dem ökologischen Sektor präsentieren den Besucher_innen ihre Produkte und Ideen. Es geht dabei um nachhaltiges und umweltfreundliches Leben und Wirtschaften, Klimaschutz, Öko-Landbau – und „artgerechte“ Tierhaltung. Leider übertraf das Angebot an tierlichen Produkten in diesem Jahr bei Weitem das der veganen, was dem Anspruch der Umweltfreundlichkeit des Festes konträr entgegenstand.

Wir nutzten die Gelegenheit, ein erfreulich aufgeschlossenes Publikum über die Möglichkeiten einer tierleidfreien Lebensweise zu informieren. Anlässlich des gestrigen „Tages der Milch“ widmeten wir uns jedoch vor allem der Mär von den glücklichen Kühen auf grünen Weiden, die die Milchindustrie den Verbraucher_innen so gern erzählt. (Die wichtigsten Informationen zu diesem Thema hat der VEBU sehr anschaulich aufbereitet.) Außer uns warben die Albert Schweizer Stiftung für unsere Mitwelt, PROVIEH und der VEBU für ein Ende der Massentierhaltung und der Ausbeutung unserer Mitlebewesen.

Wir führten etliche sehr positive und nur wenige nicht so positive Gespräche mit Interessierten, brachten viele Infoflyer unter die Menschen, wurden für den schwedischen Vegan-Podcast „Vegan för fan“ interviewt und hatten prominenten Besuch am Stand: Woody Harrelson, der derzeit in den Babelsberg Studios für den vierten Teil der „Tribute von Panem“-Reihe vor der Kamera steht, erkundigte sich nach veganen Restaurantoptionen in der Stadt und stand anschließend für ein schnelles Foto zur Verfügung. Kein Mann vieler Worte.

Woody Harrelson am BV-Stand

Ein guter Tag, diesmal ganz ohne Regen.