Suche
Suche Menü

Teilnahme am Karneval der Kulturen

Am 19. Mai 2013 wird der Karneval der Kulturen zum 18. Mal mit seinem großen Umzug die Straßen Berlins zur multikulturellen Festmeile machen. Mit dabei ist die Gruppe „Veggie Cultur“ der Albert Schweitzer Stiftung, mit Berlin-Vegan und dem Veganz.

Wenn du Lust hast, beim größten Straßenfest Berlins mitzumachen, melde dich bei Timo Kunze per E-Mail. Dort erfährst du alles über den Umzug. Weitere aktuelle Infos dazu bekommst du über unsere Facebook-Veranstaltung, die du bitte fleißig bewerben kannst.

Hilfe können wir sowohl in der Vorbereitungsphase beim Gestalten der Kostüme und dem Einüben einer Choreographie gebrauchen als auch beim Umzug selber, als aktive Teilnehmer_in der Gruppe „Veggie Culture“.

Du kannst aber auch einfach am Tag des Umzugs selbst, am 19. Mai um 11.30 Uhr in die Urbanstraße kommen, wo sich die Gruppen vor dem Umzug formieren. Unsere Gruppe hat die Nummer 36 und steht in Zug 2 (Höhe Urbanstraße 47). Wir freuen uns auf dich!

Die vegetarische und vegane Lebensweise ist weltweit Teil unterschiedlichster Kulturen und Strömungen. Für viele Menschen ist sie dabei bereits selbst Kultur ihres Lebens geworden. Auf dem „Karneval der Kulturen“ 2013 möchten wir die Vielfältigkeit und die Beweggründe der Menschen mittels bunter Tier- und Pflanzenkostüme sowie eines Themenwagens mit einem süßen Riesenschwein präsentieren.

Dass die Gruppe „Veggie Culture“ bereits zum zweiten Mal in Folge an diesem Straßenumzug teilnimmt, steht quasi sinnbildlich für eine rasant wachsende vegan-vegetarische Bewegung in ganz Deutschland und insbesondere in Berlin. Immer mehr Menschen ernähren sich vegan oder vegetarisch und immer mehr vegane Cafés und Restaurants bereichern die Berliner Restaurantkultur und machen die Stadt zur veganen Hauptstadt Deutschlands, wenn nicht sogar Europas.

Der „Karneval der Kulturen“ bietet eine wunderbare Gelegenheit, uns einem anderen Publikum zu präsentieren als bei den meisten anderen Veggie-Aktionen. Umso wichtiger ist es, dass wir so viele werden wie möglich und den Menschen zeigen, dass wir eine ernstzunehmende Bewegung sind, die stetig wächst. Mit dir sind wir viele! Also komm vorbei und bring am besten noch ein paar Freund_innen mit.