Suche
Suche Menü

Berlin-Vegan beim Veganen Weihnachtsmarkt 2019

Am 14. und 15.12. standen wir mit unserem Infostand auf dem Veganen Weihnachtsmarkt auf dem Fehrbelliner Platz. Der Weihnachtszeit entsprechend war unser Stand mit Lichterketten und Sternen so richtig schön weihnachtlich geschmückt.

Neben Plätzchen und Deko hatten wir u.a. unseren Hosentaschen-Flyer, unseren neuen Berlin-Vegan-Flyer und – zur Anregung guter Vorsätze für das neue Jahr – eine Übersicht über Programme zum Einstieg in das vegane Leben mit dabei.

Von Regen und Kälte ließen wir uns nicht unterkriegen oder die gute Laune verderben, denn noch während des Aufbaus kamen die ersten Interessierten an unseren Stand und wir konnten anregende Gespräche führen.

Unsere selbst gebackenen Plätzchen, Vanillekipferl und Lebkuchen, die wir zur Verkostung für die Besucher*innen mitgebracht hatten, fanden großen Anklang.

In den Gesprächen erfuhren wir viel über die Beweggründe der Besucher*innen, vegan zu leben.

Dabei waren wir wieder positiv überrascht, wie viele Veganer*innen schon zu einem Zeitpunkt vegan wurden, als es Tofu und Sojamilch höchstens im Reformhaus oder im gut sortierten Bioladen zu kaufen gab.

Ein Teil der Besucher*innen war nicht vegan, aber mit einer veganen Person auf dem Markt unterwegs, z.B. Freund*in, Enkel*in, Partner*in. So erfuhren wir auch einiges über individuelle Hindernisse auf dem Weg in ein veganes Leben. (Noch) Nicht-veganen Personen konnten wir konkrete Tipps geben und sie dazu anregen, eines der zahlreichen Programme zum Einstieg in ein veganes Leben auszuprobieren, z.B. Vegan Taste Week von der ASS, Veganstart von Peta oder Love Veg von Animal Equality.

Außer unserem Infostand gab es zahlreiche andere Stände, die Informationen, kleine Geschenke und eine große Auswahl an Speisen und Getränken anboten. Gegen Abend gab es sogar Livemusik auf der Bühne, die die gute Stimmung auf dem Weihnachtsmarkt abrundete.