Suche
Suche Menü

Wildeküche

Direkt auf dem Spreewaldplatz in Kreuzberg befindet sich seit Mai 2017 die vegetarische Wildeküche, die durch die große und bunt bepflanzte Terrasse mit weißen Sonnenschirmen nicht zu übersehen ist.

Das umfangreiche bio Speisen- und Getränkeangebot bietet für jede Tages- und Nachtzeit etwas: frische Smoothies und Säfte, veganes Frühstück, Gemüse-Bowls, Burger, Suppen, kleine Snacks, Kuchen und eine lange Liste an Weinen und Longdrinks. Obwohl alle Speisen vegan sind, sind nur einige als vegan gekennzeichnet, wie der “Schnittchen-Teller” mit Bio-Brot, zwei veganen Pasten, Rote-Beete-Hummus, Baba Ghanoush, Oliven, getrockneten Tomaten, frischen Kräutern (5,50 €) oder das “Veggie-Frühstück” (8 €) mit sautiertem Gemüse, serviert mit Zitronen-Thymian-Marinade  und gebratenem Tempeh.

Das Getränkeangebot ist mit Smoothies, frisch gepressten Säften, selbstgemachtem Kombucha, Eistee und vielen Tee- und Kaffeesorten groß. Leider wird Kuhmilch angeboten bzw. für die Bio-Kaffee-Spezialitäten verwendet.

“Love – Light – Food”  fasst das Konzept der Gründerinnen Patricia, Nejla und Inga zusammen. Die Philosophie dahinter geht auf den Biophysiker Prof. Dr. Fritz-Albert Popp zurück, dem Vater der Biophotonik, und auf die Auffassung, dass Nahrung Information ist.

Patricia formuliert das Konzept so: “Vegan/vegetarisch für Körper, Geist und Seele ist der ökologische, ökonomische und soziale Anspruch des Betriebes – auf Basis der drei ethischen Säulen der Permakultur ‘Earth Care. People Care. Fair Share’, sowie der neuesten Erkenntnisse der Biophotonik und der Säure-Basen in unserer Nahrung.” Für die Speisekarte bedeutet das möglichst kurze Wege für die verwendeten Lebensmittel: Gemüse aus der Region, Kräuter aus dem eigenem Anbau, selbstgemachter Kombucha.

Die drei Gründerinnen kennen sich und arbeiten übrigens seit Jahren in der Kunst- und Kulturszene Berlins, und so wurde aus der Booking Agentur Wilde Agency von Patricia die Wildeküche geboren.

Neben dem Gastronomiebetrieb bietet die Wildeküche das erste biophotonisch und basisch  orientierte vegan/vegetarische Catering in Berlin an. Weiterhin sind Filmabende und Workshops zu den Themen Raw Cuisine, Fermentation und roh-veganer Käse für Herbst 2017 geplant.

Zur Webseite von Wildeküche

Finde die Wildeküche auf der Karte von Berlin-Vegan

Merken