Suche
Suche Menü

Veggie No. 1 – die grüne Mensa

Die erste komplett vegetarisch-vegane Mensa Deutschlands befindet sich erfreulicherweise in Berlin, nämlich der FU zugehörend in Dahlem gleich neben der juristischen Fakultät. Die Mensa ist wirklich sehr zu empfehlen und auch jeden Mittag sehr gut besucht. Das Ambiente ist ohnehin freundlich, hell und gemütlich.

Die Karte wechselt natürlich täglich, aber jeden Tag gibt es mindestens ein veganes Gericht, meist sogar mehr als eines, dazu ein großes Salatbuffet und auch vegane Beilagen zum Kombinieren (Gemüse, Nudeln, Kartoffeln, Reis) und Obstteller. In seltenen Fällen sind auch mal Gerichte als vegan gekennzeichnet, die nicht vegan sind, aber im Zweifel fragt man einfach nach, um sich sicher zu sein. Leckere Soja- und Seitanschnitten kann man dort z.B. essen, Suppen oder chinesische Reispfanne, es ist stets recht vielfältig. Ein tägliches Bio-Essen wird auch angeboten, das aber längst nicht an allen Tagen vegan ist.

Hier findet man den Speiseplan und die veganen Gerichte sind neuerdings überall in Berlin nicht mehr nur mit der Nummer 15 gekennzeichnet, sondern sehr einfach zu erkennen mit einem grünen Baum.

Mensa_aussen

In der Mensa können, wie überall in den Mensen, nicht nur Student_innen und Lehrende essen, sondern auch Gäste, indem sie sich vor Ort eine Chipkarte besorgen, da bargeldlose Bezahlung mit eben dieser Karte notwendig ist.