Suche
Suche Menü

Sun Day Burgers

+++ Das Sun Day Burgers in der Markhalle 9 ist leider seit Februar 2017 geschlossen.+++

„Vegan feels good“ – so liest man in großen Lettern auf rosa Hintergrund. Und das wird bei Sun Day Burgers wörtlich genommen. Wer glaubt, Veganismus habe mit Verzicht zu tun, der wird hier eines Besseren belehrt. Hier wird der Gaumen nach allen Regeln der Kunst verwöhnt, mit viel Einfallsreichtum und hochwertigen Zutaten.

Die gelernte Schauspielerin Lilith Rudhart, Besitzerin des Sun Day Burgers, führt bereits seit langem den Stand auf dem Flohmarkt im Mauerpark (Prenzlauer Berg). Aufgrund des großen Erfolges eröffnete sie vor drei Jahren eine Filiale in der Markthalle 9. Tatkräftige Unterstützung findet sie bei ihren reizenden Mitarbeiterinnen Fay, Elena und Ruuta. Der Kunde bzw. die Kundin haben die Qual der Wahl: Für Eilige gibt’s den leckeren Veganburger to go: Zwischen den Hälften eines Kornbrötchens sorgen gegrillter Tofu, Salat, Tomaten, Rote Beete, Gurken, Sprossen und verschiedene Saucen und Kräuter für ein gesundes Geschmackserlebnis.

Falls ihr mehr Zeit habt, könnt ihr an einem langen Tisch Platz nehmen und ein Mehr-Gänge-Menü bestellen. Das könnte beispielsweise mit einer herzhaften Kartoffelsuppe beginnen, gefolgt von einem Veganburger. Für Durstige werden Fruchtsäfte und Smoothies frisch zubereitet. Hier erlebt man sein „Grünes Wunder“ – so heißt ein Mix aus saisonalem Grüngemüse, Avocado, Apfel und Ingwer. Oder den Superfoodsmothie „Purple Rose“: Der besteht aus rohem Kakao, Maca und Aroniabeeren. Das abschließende Dessert dürfte auch Rohköstler interessieren. Hier reicht das Angebot vom Rawgurt aus fermentierten Cashews bis hin zu veganem Käsekuchen.

Wen diese Köstlichkeiten zur Eigenkreation inspirieren, der kann bei Sun Day Burgers auch diverse Zutaten (wie frische Aloe Vera, Maca oder Kokosblütenzucker) erwerben. Eine Gratisbroschüre mit vielfältigen Rezepten liegt aus und auch Besitzerin Lilith Rudhart versorgt euch gerne mit anregenden Tipps.

Ein Gastbeitrag von Z.H.