Suche
Suche Menü

LPG BioMarkt mit Bio-Bistro

Bereits 1994 eröffnete LPG den ersten Berliner Bio-Supermarkt. LPG steht hier nicht etwa für Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft, was zwar auch irgendwie passend wäre, sondern für lecker, preiswert und gesund! Mittlerweile gibt es im gesamten Stadtgebiet eine Vielzahl von Filialen. Das Besondere am LPG im Vergleich zu anderen Biomärkten ist die Möglichkeit einer Mitgliedschaft. Wer einen monatlichen Mitgliedsbeitrag zahlt, kauft die Waren zu einem günstigeren Preis. Dies lohnt sich nach Angaben des Marktes ab einem wöchentlichen Einkauf von 25 Euro.

LPG bietet unter den herkömmlichen Bio-Lebensmitteln eine Vielzahl an veganen Produkten an, von denen auch einige als vegan deklariert werden. Verschiedenste Sorten Pflanzenmilch, Tofu-, Seitan- und Sojaprodukte, Brotaufstriche, Fleisch- und Wurstalternativen, Süßigkeiten und vieles mehr füllen den veganen Einkaufskorb. Obst und Gemüse ist dort stets frisch und knackig und es wird darauf geachtet – soweit möglich –, Waren aus einem Umkreis von 200 km um Berlin einzukaufen.

An der Theke im Backshop sowie an der Backwaren-Selbstbedienung werden die Produkte neuerdings mit Allergikerhinweisen farbig gekennzeichnet. So ist durch eine grüne Markierung auf den ersten Blick ersichtlich, dass ein Produkt vegan ist.

Mehrere Filialen bieten zusätzlich zu BioMarkt und Backshop ein Bio-Bistro oder einen Mittagstisch. Dort gibt es neben omnivoren Speisen ein täglich wechselndes veganes Hauptgericht für 5,40 Euro (Mitglieder zahlen auch dort weniger), einen Teller Suppe (mindestens eine ist vegan) mit einer Scheibe Vollkornbrot für 3,30 Euro oder einen gemischten Salat (klein: 2,30 Euro, groß: 4,30 Euro). Dazu gibt es zwei verschiedene vegane Dressings. Außerdem gibt es helle oder dunkle Pasta mit täglich wechselnder Soße (oft vegan, gibt’s für 4,80 Euro). Die Zutaten werden nach saisonalen und regionalen Aspekten ausgewählt und wurden selbstverständlich allesamt ökologisch angebaut.

Ich habe schon sehr oft im Bistro am Mehringdamm gegessen und es gab kein einziges Gericht, das mir nicht geschmeckt hätte. Seitangulasch mit Naturreis, Schmorgurken in Dillsoße an Hirse, Grillgemüse mit Bratkartoffeln, Räuchertofu in Tomaten-Orangensoße und viele weitere leckere Speisen gibt es in dem gemütlichen Bistroraum, der sich mitten im BioMarkt befindet. Leider wird hier beim Nachtisch nicht an Veganer_innen gedacht. Milchreis oder Pancakes gibt es bisher ausschließlich in der nicht-veganen Variante.