Suche
Suche Menü

Feuer & Flamme

Achtung, das „Feuer & Flamme“ hat seit dem 4.10.2016 einen neuen Betreiber! Wir werden die Beschreibung in den nächsten Wochen anpassen.

Das Restaurant Feuer & Flamme mitten in Steglitz (bzw. gehört es wohl noch zu Friedenau und liegt in einer ruhigen Wohnsiedlung) existiert seit 2007 und steht in dieser Gegend im Südwesten Berlins leider auf weiter Flur mit seinem teils veganen Angebot. Deshalb und wegen der leckeren Gerichte möchten wir es Euch nahelegen, falls Ihr dort wohnt, arbeitet, unterwegs seid etc.

Die Köchin und Inhaberin ist bereits seit 24 Jahren Vegetarierin und kocht hervorragend, aber leider ist in der Gegend eine Veggie-Restaurant immer noch quasi nicht aufrecht zu erhalten – was man auch schon am Alsa ganz in der Nähe gesehen hat – aber das Inhaberpaar würde sich freuen, wenn sich dies sehr bald ändert.

Sie bemühen sich, möglichst viel Veganes anzubieten, und haben auch schon einige begeisterte vegane Kund_innen. Auf der Karte stehen als vegane Gerichte indischer Kokos-Linseneintopf (der Hammer!), asiatische Kokossuppe mit Gemüse und  Reisbandnudeln, Ingwer- Möhrensuppe (kann vegan gemacht werden), Ratatouille mit Vollkornnudeln, Gnocchi mit Gemüse und hausgemachtem käsefreiem Pesto (ist ein großer Renner), Gemüse-Kartoffelrösti mit Salat (sehr ungewöhnlich in Berlin, denn Kartoffelrösti werden kaum woanders in vegan angeboten!). Auf der stets wechselnden Tageskarte werden zudem noch z.B. Kürbissuppe oder Strudel mit mediterraner Gemüsefüllung vegan angeboten.

An Süßem steht täglich Kuchen aus der ufa-Bäckerei zur Verfügung – darunter auch immer einen veganen, wie z.B. Walnuss-Birne, und das Schoko-Fondue kann vegan gemacht werden, nämlich mit Kokosmilch. Bei den Getränken gibt’s u.a. selbstgemachte leckere Bio-Zitronenlimo, frischgepressten O-Saft, Longdrinks mit Säften u.a.

Leider ist es bisher erst teilweise vegan deklariert, aber dies wird sich laut Inhaberin bald ändern. Da das Inhaberpaar aber perfekt Bescheid weiss und kompetent Auskunft geben kann, was vegan ist und was nicht, stufen wir es hier trotzdem auch jetzt schon in die Kategorie „vegan deklariert“ ein.